Autohaus Hartwigsen

Im Zeichen der Zeit

Unsere Geschichte

Autohaus Hartwigsen - GeschichteIm Jahre 1908 wurde das Gebäude als Lokomotivschuppen der Kleinbahn Flensburg-Kappeln gebaut. Außer der großen Halle befanden sich hier auch Übernachtungsräume für das Bahnpersonal. Der erste, 1886 erbaute Lokschuppen lag unweit des Bahnhofs in Höhe des jetzigen Wasserwerks. 1953 wurde der Betrieb der Kleinbahn eingestellt und das Gebäude sollte zunächst zu einem Jugendheim umgebaut werden.

Es wurde ein Kostenvoranschlag von Baumeister Clausen aus Steinbergkirche eingereicht, aber der Plan wurde nicht verwirklicht, Stattdessen wurde der Schuppen 1954 an den Maschinenbauer Willy Sachtler verkauft, der hier eine Maschinenbauwerkstatt betrieb. Er verkaufte das Grundstück 1959 an den Maschinenbaumeister Johannes Hartwigsen und seinen Sohn, den Kfz-Meister utohais Hartwigsen - GeschichteErnst Hartwigsen, die vorher in Steinberg bzw. in Bredegatt eine Wekstatt hatten. Sie richteten hier eine Kfz-Werkstatt ein, in der anfangs Autos der schon legendären Marken "Goggo" und "NSU" verkauft und repariert wurden. Durch viele An- und Umbauten hat der alte Schuppen sein ursprüngliches Aussehen verloren.

Heute ist es ein moderner Kfz-Betrieb, in dem nun der Sohn, Kfz-Meister Holger Hartwigsen, mit mehreren Gesellen und Lehrlingen tätig ist (Auszüge aus der Chronik Steinbergkirche).

Familie Johannes Hartwigsen aus Steinberg 1930 zu Besuch in Dingholz

be inspired

Autohaus Hartwigsen - Beispiele Autohaus Hartwigsen - Beispiele Autohaus Hartwigsen - Beispiele Autohaus Hartwigsen - Beispiele Autohaus Hartwigsen - Beispiele Autohaus Hartwigsen - Beispiele

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Fahrzeugen, dem Service oder unserem Autohaus?
Gerne sind wir für Sie da:

Address:Autohaus Hartwigsen
 Meiereistraße 13
 24972 Steinbergkirche
Telefon:+49 - 4632-452
Fax:+49 - 4632-1716
E-mail: info@renault-hartwigsen.de